Blut tonisieren, Gemüse, Nahrungsmittel, Nässe Feuchtigkeit ausleiten, Qi regulieren und bewegen, Qi tonisieren, Stuhlgang regulieren

Randen

Randen

Die Rande gibt ihre Wirkung schon mit ihrer Farbe preis: Sie tonisiert das Blut!
Bei Blut-Mangel kann man sie gut mehrmals wöchentlich gekocht essen. Kinder sollten die Randen nur in gekochter Form geniessen, da sie roh nicht sehr einfach verdaulich ist. Es gibt Kinder, die essen sie schubweise sehr gerne, nämlich dann, wenn sie besonders viel Eisen und Blut brauchen. Also umbedingt dem Instinkt der Kinder folgen. Auch wenn sie sie phasenweise wieder gar nicht mehr essen.
Randenknollen regulieren den Stuhlgang zum Beispiel bei Verstopfung und tonisiert das Magen- und Milz-Qi.
Obwohl sie ein sehr kohlenhydrathaltiges Gemüse ist, hilft sie, einen erhöhten Cholesterinwert zu senken.

Es gibt eine sehr feine vegane Bratensauce mit dem Zusatz von Rande, wird die Sauce richtig rot, und die Kinder mögen sie gerne über Kartoffelpüree.
Für die Sauce benötigt man folgendes:

Gemüse was man gerade hat:

Knollensellerie, Randen, Karotten, Lauch, Frühlingszwiebel, Champions.

  1. Das Gemüse scharf anbraten in etwas Öl bis es etwas braun wird.
  2. 1 EL Mehl drüber streuen. (Oder Maizena)
  3. 2-3 EL Tomatenmark dazugeben und kurz anbraten
  4. Ablöschen mit 1 Glas Rotwein
  5. Lorbeerblatt und Thymian beigeben
  6. Mit 2-3 Gläser Gemüsebouillon ablöschen
  7. Etwas kochen und reduzieren.
  8. Abschmecken mit Pfeffer und Salz

Dazu passt auch Quinoa oder gebratene Polenta sehr gut!