Blut tonisieren, Jing tonisieren, Säftemangel, Wochenbett, Yin tonisieren

Yin für Mamas

YinfürMamas

Wenn meine Kinder ihren Mittagsschlaf machen, dann versuche ich
so oft wie möglich nichts zu tun und mich zu erholen. In der chinesischen “Diätetik”, übersetzt nicht als Diätarten zu verstehen, sondern als “L E B E N S W E I S E”, benötigen wir  Ruhe um Yin aufzubauen. Dies tun wir also wenn wir schlafen, oder wenn wir uns einfach gemütlich eine kleine Auszeit vom Rundum nehmen und einen Tee trinken. Yin tonisierende Tees gibt es viele: Bsp. Rotklee, Brennnessel, Frauenmantel etc.

Da gerade Mütter immer in Bewegung sind und sich von morgen früh bis abends spät um ihre Kleinen kümmern und nicht primär um sich, ist es um so wichtiger, eine solche Auszeit einzuplanen. Ich persönlich mache mir täglich ein oder zwei Goodies von feinen Nahrungsmittel, die ich gerne mag: EinenGranatapfelsaft mit Wasser verdünnt, dazu ein paar ausgewählte Nüsse oder ein Stück Vollwert-Kokoskuchen oder einen starken Kaffee mit etwas Bitterschokolade. In denen Momenten bin ich davon überzeugt, dass mein Yin ums doppelte ansteigt;) und ich danach wieder fit fürs Kinderloben bin.
Als Mama gewöhnt man sich nicht nur irgendwann an etwas wenig Schlaf, sondern auch an ständiges Wechseln der Tätigkeiten und immer Augen offen halten zum Beispiel wenn man mit Kleinkindern draussen unterwegs ist. Das erschöpft das Yin! Darum also immer wieder feine und ruhige Momente im Alltag einplanen und Mittagszeiten als Ruhezeiten ernennen, ob die Kinder noch Mittagsschlaf machen oder nicht. Auch die etwas Grösseren benötigen dies.

Kommen wir in einen starken Yin-Mangel (zum Beispiel nach der Geburt eines Kindes, wo man sich darum auch im Wochenbett befindet) reichen solche kleinen Yin-Goodies nicht mehr. Es benötigt längere Ruhephasen, regelmässige Mahlzeiten mit warmem Essen mit viel Vollwertgetreide und Gemüse oder sogar Fleischbrühe.

Es gibt im Leben immer wieder Yinschwächere Zeiten, oftmals erkennt man die auch selbst, meist wenn man sich neben “normaler” Müdigkeit noch erschöpft und ausgezehrt fühlt, trockene Haut hat, ständig Durst und keine innere Ruhe mehr.

Darum umbedingt vor 23 Uhr ins Bett, um dann in der Nacht ganz viel Yin aufzubauen, einfach so. Verhelfen kann da ein Kissenspray mit Lavendel von Susanne Kaufmann zum Beispiel (auch für Kinder geeignet)

Bei Yin-Mangel empfehle ich 1 x wöchentlich Akupunktur und täglich Kräutertinkturen oder Tees und manchmal auch kleine Qi-Gong Übungen für zu Hause oder ich verschreibe Yoga anstelle vom Fitnesstraining.