Baby- und Kleinkindernährung, Blut tonisieren, Darmgesundheit, Früchte, Garten, Gemüse, Qi tonisieren, Vegan

Vegane Kinder

vegane Kinder

Bilder: Bobo Choses: www.bobochoses.com

Viele von euch haben sich vielleicht schon gefragt, ob es möglich ist, sein Kind vegan zu ernähren. Wenn das eigene Kind plötzlich kein Fleisch mehr essen will (das gibt es), und
vielleicht zusätzlich noch an Lactoseintoleranz leidet, dann wird man zwangsläufig mit dieser Frage konfrontiert!

Und JA, es ist möglich, sein Kind vegan zu ernähren. Meine sind bisher aber nicht Veganer.
Also es gibt aber einiges zu beachten, und es ist nicht sinnvoll und sogar gesundheitsgefährdend
wenn man einfach Fleisch und Milchprodukte plötzlich weglässt.
Es ist nötig, sich Fachinformationen zu holen. Zum Beispiel hier:

https://vegan.ch
https://www.pcrm.org/good-nutrition/nutrition-for-kids

Auch ist es nötig, dies mit dem Kinderarzt oder Kinderärztin zu besprechen.
Er kann einen zusätzlich informieren und sagen, ob es auch nötig ist, Nährstoffe zu substituieren , was es übrigens meistens ist. (Vitamin B12 ist nicht möglich über die vegane Ernährung ohne angereicherte Nahrungsmittel zu sich zu nehmen) Zusätzlich sind Eisen, Vitamin D und auch Fettsäuren ein Thema.

Grundsätzlich kann man aber ohne Problem mit einer vollwertigen veganen Küche Kinder gross und stark ziehen. Man muss sehr abwechslungsreich essen und schauen, dass auch genügend Eiweiss gegessen werden.
Ich freue mich immer Ernährungsberatungen für Kinder zu machen: Sie sind gnadenlos ehrlich, was sie gerne mögen und was nicht, und ob sie die Behandlung toll finden, oder eben nicht.
Bei veganen Kindern schaue ich mir das Milz-Qi genau an! Ist das Verdauungsfeuer stark und genügend Blut und Yin vorhanden? Es kann durchaus sein, dass einen TCM-Blut-Mangel vorherrscht, ohne einen westlichen Eisen- oder Blutmangel diagnostiziert zu haben. Denn die TCM funktioniert ja quasi als Frühwarnsystem. Da schaue ich dann, ob und wie wir Blut aufbauen können.

Nun, ich habe nicht vor meine Kinder vegan zu ernähren, aber wir essen wenig Fleisch, dafür immer wieder mal Fisch, und gezielt einige Milchprodukte, die für uns gut sind. Da ich aber sonst sehr vollwertig koche mit 90% Vollkorngetreide und vielen Hülsenfrüchten, sind wir gut unterwegs. Ich glaube auch rein ökologisch gesehen (mal abgesehen von dem ganzen “Tieressen-Thema”) hat vegane Küche Zukunft, und ich freue mich jene zu unterstützen, die sich informieren wollen.