(Akupunktur)

Japanische Akupunktur

japanische akupunktur

Japanische Akupunktur ist die sanfteste aller Akupunkturen. Viele, welche zu mir in Behandlung kommen, sind glücklich überrascht, dass Sie überhaupt keine “Nadeln” spüren oder sogar schmerzt. Sie kommen richtig zur Entspannung.

In Japan entwickelte man einen eigenen Stil der “TCM”. Im Unterschied zur klassischen TCM ist sie viel feiner und grundsätzlich eine konstitutionelle Therapiemethode. Das heisst, es wird weniger symptomorientiert gearbeitet, sondern mehr die Grundkonstitution des Patienten oder eben auch des Gesunden gestärkt, und die Energien ausgeglichen. Anhand verschiedener Reflexzonen vor allem am Bauch aber auch am Hals werden bestimmte Stagnationen aufgespürt und mit wenigen Nadeln direkt gelöst.

Ich bin immer wieder begeistert, wie schon Verbesserungen nach nur einer oder zwei Sitzungen eintreffen.